Klarträumen...was ist das eigentlich?

Ich hab Euch ja heute schon das Buch "Dein Traum in mir" von Thalea Storm vorgestellt (-> hier), und in dem Buch geht es ja um das "Klarträumen".
Aber was ist das eigentlich?

Ich hab mal ein bisschen Internetrecherche dazu betrieben, die ich Euch nicht vorenthalten will:


 


"Ein Klartraum, auch luzider Traum (von lateinisch lux, lūcis „Licht“), ist ein Traum, in dem der Träumer sich dessen bewusst ist, dass er träumt. ... Die Fähigkeit, Klarträume zu erleben, hat vermutlich jeder Mensch, und man kann lernen, diese Form des Träumens herbeizuführen."
 
(Quelle: Wikipedia)
 
 
Das klingt doch toll, oder? Man kann also seine eigenen Träume steuern, an jeden beliebigen Ort der Welt reisen, sich den Traummann oder Traumfrau herträumen, und alles machen was man möchte.
Ins Schlaraffenland fliegen und sich durch Berge von Schokolade futtern? Kein Problem!
Zurück an den Urlaubsstrand vom letzten Sommerurlaub und sich trauen, den netten Kellner aus der Strandbar anzuquatschen? Warum nicht?
Die verstorbene Oma treffen und sich mit ihr über Gott und die Welt unterhalten? Soll auch möglich sein!
 
Alles was Du Dir bewusst oder unterbewusst wünscht, sollst Du dir mit "klarträumen" erfüllen können...
 
Das klingt zu schön um wahr zu sein!
 
Ich selber habe es noch nicht ausprobiert, mir aber schon ein paar Anleitungen dazu durchgelesen. So gaaaanz nebenbei funktioniert es dann doch nicht, man braucht schon ein bisschen Übung. Ob man das wirklich hinkriegt? Es wäre einen Versuch wert!
 
Hat es schonmal jemand von Euch ausprobiert?
 






 
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension Kinderbuch "Mat und die Welt" von Agnieszka Suchowierska

Vorstellung Kinderbuch: "Bakabu und der goldene Notenschlüssel"

Rezension Sachbuch "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn"