#privatmitthalea

Heute gibt es bei der Aktion #privatmitthalea eine total interessante Frage:
 

Wenn Du Dir eine Superkraft aussuchen könntest, welche wäre das und warum?


Ich hätte zwar gerne eine Menge Superkräfte, aber wenn ich mich für eine entscheiden müsste, dann würde ich gerne an der Uhr drehen können.
Meistens würde ich sie einfach nur anhalten wollen.
Wenn ich sehe, wie groß meine Kinder schon sind, könnte ich manchmal schon heulen... Meine Große hat gerade ihren 8.Geburtstag gefeiert... mein Engel, der gefühlt erst gestern in meine Arme geboren wurde...und auch meine Kleine ist nun schon 3 Jahre alt und ein richtiges Kindergartenkind...unglaublich,wie schnell man keine "Baby-Mama" mehr ist!
Und wenn ich die Uhr ganz weit zurückdrehen könnte, würde ich so gerne meine Oma noch einmal sehen. Leider hat sie weder meinen Mann, noch meine Kinder je kennenlernen dürfen.
Oma, ich würde sie Dir zu gerne einmal vorstellen! Jette ist Dir so ähnlich!

Dann gibt es aber auch Situationen, in denen ich die Uhr einfach nur gerne vorstellen möchte. Stunden/Situationen, die nicht enden wollen. Und ich meine auch, aber nicht nur, die Wartezeit beim Kinderarzt oder auf dem Zahnarztstuhl.
Ich habe ein chronisches Schmerzsyndrom im Kopf (Trigeminusneuralgie), und erlebe leider immer wieder Stunden und Tage, die ich nur irgendwie hinter mich bringen will...in solchen Situationen würde ich gerne einfach nur "vorspulen",
bis quasi die Sonne wieder scheint!


Wie sieht es bei Euch aus, welche Superkraft hättet ihr gerne?


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension Kinderbuch "Mat und die Welt" von Agnieszka Suchowierska

Vorstellung Kinderbuch: "Bakabu und der goldene Notenschlüssel"

Rezension Sachbuch "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn"