Blogtourthema: "Volle Motivation"

Herzlich Willkommen zum 4. Tag

der Blogtour zu 

"Liebe wird aus Mut gemacht"

 von Catharina Junk



THEMA MOTIVATION


Wie motiviert man sich, wenn man schwer krank ist?

Wie schafft man es, die Hoffnung nicht aufzugeben?


Der Protagonistin Nina aus "Liebe wird aus Mut gemacht" fällt das unglaublich schwer. Sie hat kein Vertrauen in sich und ihren Körper. Dass sie als gesund aus dem Krankenhaus entlassen wird, ist für sie nur ein trügerischer Schein.

Dabei hat sie so viele liebe Menschen an ihrer Seite, die sie motivieren und ihr beistehen wollen:

ihre beste Freundin Bahar, die sie täglich im Krankenhaus besucht, ihr Mützen strickt und sie mit Sport und einem Schrittzähler zu motivieren versucht. Aber Nina will das alles nicht und zerstreitet sich mit Bahar.
Schade, denn es ist durchaus nicht selbstverständlich, dass man solche Freunde hat, die auch in der Not immer an deiner Seite sind. Die dir Kraft geben wollen und alles tun, um Dich zu motivieren. Hut ab, Bahar! Nicht viele Freunde würden so viel Zeit opfern oder sogar ihr Studium vernachlässigen.

Ninas Bruder versucht es mit dem Glauben an Gott. Religion gibt vielen die Kraft, schwere Zeiten zu durchleben. Nina kann dem nichts abgewinnen und hält seine Gebete für sie für Quatsch.
Ob man nun an Gott glauben kann/will/mag oder nicht, es ist einfach schön, dass es für viele Menschen eine Kraftquelle für schwarze Stunden ist.

Ninas Eltern versuchen es mit anderen Mitteln. Sie kaufen ihr CDs von Sylvie Hayes.
Aber auch mit dieser Art von Motivation mittels Lichtenergie kann Nina nichts anfangen.

Als ich den Namen "Sylvie Hayes" las, musste ich ein wenig schmunzeln, da mich das stark an Louise L.Hay erinnert, von der ich ein großer Fan bin (wie man auf dem Foto sieht...hab ja doch schon einige Bücher von ihr zu Hause stehen ;-)
Ihr Buch "Gesundheit für Körper und Seele" ist eins meiner absoluten Lieblingsbücher und ich habe es bereits mehrfach gelesen und auch verliehen (und zum Glück immer wieder bekommen!)



Laut Louise Hay steckt hinter jeder Krankheit ein "Grund", den es aufzulösen gilt. Danach kann jeder durch sich selbst geheilt werden. Im Fall von Leukämie schreibt sie als emotionalen Grund: "Die Inspiration wird brutal abgewürgt" und als neues Gedankenmuster zur Heilung: "Ich lasse die früheren Begrenzungen hinter mir und begebe mich in die Freiheit des Jetzt. Es ist gut, ich selbst zu sein."

Das mag jetzt ein bisschen esoterisch klingen, aber wenn man Louise Hays Biografie kennt und weiß, dass sie nach einer schlimmen Kindheit selber an Krebs erkrankt war und vollständig geheilt wurde, ist das doch ganz schön beeindruckend.

Und Nina hat ja auch große Probleme damit, sich in die "Freiheit des Jetzt zu begeben"...

Sylvie Hayes sagt im Buch: "Du musst nicht auf Selbstheilung vertrauen, aber ich denke es wäre gut, wenn Du Deinen Körper nicht als Deinen Feind betrachtest. Schließe Frieden mit ihm. Du brauchst ihn."

Was aber ist Ninas Motivation, ins Leben zurückzufinden?? Die Liebe!
Leider erkennt sie das erst, als es fast zu spät ist.

Ich selber glaube auch, dass die Liebe die stärkste und wichtigste Motivation von allen ist!
Wenn wir uns schon nicht selber lieben, kann die Liebe zu einem anderen Menschen Dir die Flügel verleihen, die Du zum fliegen brauchst.
Dass Gefühl, geliebt zu werden, ist unglaublich, und selber auch für geliebte Menschen (Eltern, Ehepartner, Kinder) dasein zu wollen, hat bestimmt schon vielen Menschen die Kraft gegeben, schwere Krankheiten zu überstehen.

Die Tagesfrage zum Gewinnspiel:

Ich weiß, es ist eine schwere Frage, aber was würde Euch am meisten motivieren und Kraft geben, wieder gesund werden zu wollen?
Freundschaft? Religion? Esoterik? Liebe? Oder etwas ganz anderes?

Auch bei mir wäre es ganz klar die Liebe. Vor allem die zu meinen Kindern. Für die würde ich bis zum letzten Atemzug alles geben.


 
 
 
P.S. noch ein kleiner Hinweis zum Gewinnspiel:
 
Beantworte auch die Tagesfragen der anderen Blogtourteilnehmer
UND schreib in einer Mail dein schönstes Motivationserlebnis an
Betreff: Motivation
 bis zum 30.06.2017
 
- zu gewinnen gibt es eine Printausgabe von "Liebe wird aus Mut gemacht" -
 
hier die bisherigen Tagesfragen:
 
 
23.06. Sonja von buchreisender
Was erwartest Du rein vom Klappentext und dem Interview von dem Buch „Liebe wird aus Mut gemacht“ ?
 
24.06. Sabine von Lesen und Träumen
Wie steht ihr zu Kunst im Krankenhaus, seht ihr euch Bilder an oder lassen sie euch kalt?

25.06. Svenja von BücherTraum
Habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht ob ihr Stammzellenspender werden wollt ?

26.06. meine Frage :-) siehe oben


es folgen noch:

27.06. Sandy von Sandys Welt

28.06. Beate & Michaela von Unsere Bücherecke

Kommentare

  1. Ein sehr schöner Beitrag zur Blogtour, liebe Wencke :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    puh, eine schwierige Frage, aber ich hoffe einfach, dass meine Familie und wichtige Freunde mich motivieren würden und mir Kraft geben. Genau sagen kann man das wohl nicht, wenn man nie in der Situation war, aber ich hoffe es einfach, dass diese geliebten Menschen mir auch in solch einer schwierigen Situation beistehen würden und helfen. Religion ist sicherlich auch immer wichtig, aber ob man in der Situation nicht eher zweifelt?

    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Du hast einen tollen Beitrag zur Blogtour verfasst <3 :)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension Kinderbuch "Mat und die Welt" von Agnieszka Suchowierska

Vorstellung Kinderbuch: "Bakabu und der goldene Notenschlüssel"

Rezension Sachbuch "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn"