Kurzvorstellung "Ein Taucheranzug für das Sams" von Paul Maar

Viele von Euch kennen "Das Sams", das kleine Knuddeletwas mit den roten Haaren und den Wunschpunkten im Gesicht, noch aus der eigenen Kindheit. Die Geschichten von Paul Maar gehören inzwischen ja schon fast zu den Klassikern.

Momentan gibt es "Ein Taucheranzug für das Sams" im Happy Meal von McDonald's. Man kann über die Fastfood-Kette ja denken was man will, aber wir gehen ganz gerne mal hin, wenn es Bücher im Happy Meal gibt. Inzwischen hat McD ja dauerhaft ein monatlich wechselndes Buch als Alternative zum Spielzeug zur Auswahl.

Das Buch eignet sich sowohl zum Vorlesen als auch zum Selberlesen; Lesestufe 1/2.
Meine Große  (7) hat es selbst gelesen und meiner Kleinen (3) habe ich es als Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen.
Das Sams ist für beide Altersstufen geeignet, ich würde schätzen für Kinder von 3 bis 9 ist die Geschichte interessant.

Das Sams braucht Klamotten und geht zusammen mit Herrn Taschenbier ins Kaufhaus. Aber was genau soll es sein, und ist das Sams denn eigentlich ein Mädchen oder ein Junge??
Nachdem es eine Lederhose anknabbert und zwei Anzüge zum platzen bringt, scheint ein Taucheranzug das richtige zu sein.
Aber das Sams wäre nicht das Sams, wenn es nicht ein herrliches Chaos ins Kaufhaus bringt.... ;-)

Das Buch ist eine Happy-Meal-Sonderedition und damit eine dünne Taschenbuchausgabe, die leider (wenn auch wenig) Werbung enthält (was meiner Meinung nach aber nicht schlimm ist). Es gibt das Buch aber im Handel auch als Hardcoverausgabe.
Schön ist, dass auch die Sonderedition im Anschluss an die Geschichte einen Rätselteil enthält.

Fazit: solltet ihr gerade Appetit auf Burger oder Pommes haben, wählt auf jeden Fall das Buch. Uns hat es sehr gut gefallen!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension Kinderbuch "Mat und die Welt" von Agnieszka Suchowierska

Rezension Sachbuch "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn"

Vorstellung Kinderbuch: "Bakabu und der goldene Notenschlüssel"