Posts

Es werden Posts vom April, 2017 angezeigt.

Pixibuch-Challenge 2017 - Teil 1

Bild
Uiuiui, die erste Challenge, an der ich teilnehme.... :-)


Pixibuch-Challenge 2017
Die Pixibuch-Challenge 2017 wurde vom Blog Geschichtenwolke  ins Leben gerufen.
Hier geht es darum, bis zum 31.10.2017 mindestens 20 Pixibücher zu lesen und sie hier im Blog vorzustellen.
Als ich davon las hatte ich spontan Lust mitzumachen...
Pixibücher sind in unserem Haus in großen Massen vorhanden und überall dabei, auf Reisen, beim Ausflug, Arztbesuch etc.
Nach und nach werde ich Euch hier ein paar vorstellen.

Im ersten Teil der Challenge gilt es, ein paar Fragen zu beantworten:


1.) Wo bzw. zu welcher Gelegenheit lest Ihr gerne Pixibücher vor?

Eigentlich immer! Wie gesagt, wir haben sie ständig dabei. Ich habe mir mal ein paar Pixibuchhüllen genäht (siehe unten), und eine davon habe ich meistens in der Handtasche dabei. Wenn wir dann mal wieder beim Arzt lange warten müssen (so wie heute...), wird uns nicht langweilig, weil wir immer was zu lesen dabei haben. Das finde ich auch das Schöne an den Pix…

Wir lesen gerade...

Bild
April 2017
Diese Bücher werden bei uns gerade gelesen: Mama liest "Feuerprobe" von Susanne Fröhlich. Der neuste Roman aus der Andrea-Schnidt-Reihe...
Rezension folgt ! Papa liest "Die Herren von Winterfell" von George R.R.Martin, Teil 1 aus der Reihe "Das Lied von Eis und Feuer". Ein dicker Fantasyschmöker, wurde verfilmt als "Game of thrones" Kind 1 (7 Jahre) verschlingt Band 7 aus der Schule der magischen Tiere: "Wo ist Mr.M?" Diese Bücher sind total toll und werden hier auch noch vorgestellt werden. Kind 2 (3 Jahre) ist vernarrt in "Träum schön, kleine Erdbeerfee" von Stefanie Dahle. Wir lieben alle Geschichten von Erdbeerinchen Erdbeerfee, aber die Geschichte "Im Schlaraffenland" wird besonders gern vorgelesen und angesehen. Die Illustrationen von Stefanie Dahle sind allesamt herzallerliebst ❤ Und was lest Ihr so???

Rezension Romane "Flawed" und "Perfect" von Cecelia Ahern

Bild
Cecelia Ahern einmal anders...
Die meisten kennen Cecelia Ahern als Autorin der Bestseller wie "P.S.Ich liebe Dich" oder "Für immer vielleicht".  Ihr neuestes Werk ist ein Zweiteiler, der in den Büchereien und Buchhandlung unter "Jugend" oder "Science Fiction" steht, aber eigentlich ein "All-age-Werk" ist, also für alle Altersgruppen geeignet.
Mich als bekennende Vierzigjährige hat das Buch gleich von Anfang an gefesselt : "Flawed" , was übersetzt heisst "mangelhaft" oder "fehlerhaft"
"Wie perfekt willst du sein" wird im Untertitel gefragt.
Celestine North, eine 17jährige Musterschülerin, lebt in einer Welt, wo die Gesellschaft nur perfekte Menschen duldet. Ein einziger Fehler führt bereits dazu, von einem Gericht zu einer Gefängnisstrafe verurteilt zu werden oder als Fehlerhafte für immer gebrandmarkt zu werden. Celestine glaubt an dieses System, doch als sie in einer Situation Menschlichkeit und Mitg…

Kurzvorstellung "Ein Taucheranzug für das Sams" von Paul Maar

Bild
Viele von Euch kennen "Das Sams", das kleine Knuddeletwas mit den roten Haaren und den Wunschpunkten im Gesicht, noch aus der eigenen Kindheit. Die Geschichten von Paul Maar gehören inzwischen ja schon fast zu den Klassikern.

Momentan gibt es "Ein Taucheranzug für das Sams" im Happy Meal von McDonald's. Man kann über die Fastfood-Kette ja denken was man will, aber wir gehen ganz gerne mal hin, wenn es Bücher im Happy Meal gibt. Inzwischen hat McD ja dauerhaft ein monatlich wechselndes Buch als Alternative zum Spielzeug zur Auswahl.

Das Buch eignet sich sowohl zum Vorlesen als auch zum Selberlesen; Lesestufe 1/2.
Meine Große  (7) hat es selbst gelesen und meiner Kleinen (3) habe ich es als Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen.
Das Sams ist für beide Altersstufen geeignet, ich würde schätzen für Kinder von 3 bis 9 ist die Geschichte interessant.

Das Sams braucht Klamotten und geht zusammen mit Herrn Taschenbier ins Kaufhaus. Aber was genau soll es sein, und ist das…

Königreich der Bücher: Psychothriller: "Stiefkind" von S.K.TremayneDas 2....

Bild
Psychothriller: "Stiefkind" von S.K.Tremayne Das 2. Buch vom Bestsellerautor von "Eisige Schwestern"Rachel, aus armen Verhältnissen, lernt den charmanten und reichen Witwer David kennen.
Sie heiraten bereits kurz nach dem Kennenlernen und Rachel zieht zu ihm auf sein Gut an den Klippen von Cornwall.
Hier ist an Weihnachten vor 2 Jahren unter mysteriösen Umständen seine erste Frau Nina und die Mutter seines Sohnes Jamie (8) ums Leben gekommen.

Rachel ist vernarrt in ihren Stiefsohn, doch der hat übersinnliche Erscheinungen und prophezeit:
"an Weihnachten bist Du tot!"
Auch Rachel wird fortan von Stimmen verfolgt.
Lebt Nina doch noch? Und kommt sie zurück? Oder liegt sie doch tot in einer der Bergwerksminen? Wurde sie gar ermordet oder war es ein Unfall, wie David behauptet? Welche Rolle spielt er eigentlich in der mysteriösen Familiengeschichte?

Das Buch wird in der Ich-Form aus der Sicht von Rachel erzählt, weswegen man sich automatisch mit ihr identifiziert b…

Rezension Roman "Bridget Jones Baby" von Helen Fielding

Wer kennt sie nicht...Bridget Jones! Als der Film kürzlich in die Kinos kam, dachte ich erst "hmm...Eine Fortsetzung von Bridget nach so vielen Jahren...??"
Meine Freundinnen dachten ebenso, und da ich nicht alleine ins Kino wollte (und mir auch keine gebotoxte Renee zellweger antun wollte), habe ich mir den Film nicht angesehen.Kurz danach kam dann ja auch das Buch auf deutsch raus.
Na, nun war ich doch neugierig! Das Buch ist genauso locker-flockig geschrieben wie die Vorgänger-Bücher.
Bridget wird schwanger, weiss aber nicht von wem...Mark Darcy oder Daniel Cleaver.
Der alte Konflikt zwischen den beiden ist zwar gewohnt amüsant, das Thema  so langsam aber recht ausgelutscht. Müsste ich nicht in noch einem weiteren Fortsetzungsroman lesen.
Was ich auch etwas störend fand: da Helen Fielding mit "Bridget Jones-
Verrückt nach ihm" ja bereits einen Roman raus gebracht hat, der weitere ca. 10 Jahre in der Zukunft spielt, weiss man ja eigentlich schon, wie "Bridget …

Rezension Roman: Jojo Moyes "Ein ganzes halbes Jahr" und "Ein ganz neues Leben"

Bild
Zwischen Top und Flop: "Ein ganzes halbes Jahr" und "Ein ganz neues Leben" von Jojo MoyesIch muss ja zugeben, dass mich die Bücher von Jojo Moyes bisher nicht soooo angesprochen haben.
Mir war das Cover immer irgendwie zu kitschig.
Nachdem aber so ziemlich alle (Frauen) in meinem Umfeld was von ihr gelesen haben und ich zum drölfhundertsten Mal hören musste "das MUSST Du lesen!!!!!! Ist soooooo toll! Und Taschentücher nicht vergessen!" habe ich dann doch zum Buch "Ein ganzes halbes Jahr" gegriffen. Durch die ersten 50 Seiten habe ich mich durch gequält. Ich kam irgendwie nicht in die Geschichte rein.
Und ich bin nur dabei geblieben, weil eben alle gesagt haben: "......" (ihr wisst schon ;-)
Und was soll ich sagen - es hat sich gelohnt! Die Geschichte ist wirklich toll. Louisa, genannt Lou, ist ein bisschen chaotisch, unorganisiert, unglücklich im Job und in ihrer Beziehung.
Ausgerechnet sie soll sich um den Tetraplegiker (jemand, der im…