Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

Rezension Roman "Auf ewig dein - Time school 1" von Eva Völler

Bild
Ich war ja schon großer Fan der Zeitenzauber-Trilogie von Eva Völler und habe mich daher riesig gefreut, dass die Geschichte fortgesetzt wird. Warum es aber eine neue Reihe namens "Time school" und nicht ein vierter Band wird, erklärt die Autorin im Buch selbst:
zum einen sei eine Trilogie ja nunmal eine Reihe aus 3 Büchern, da würde es ja keinen Sinn machen einfach weitere Bände hinzuzufügen.
Zum anderen steht in der Time school Reihe die Ausbildung an der von Sebastiano und Anna gegründeten Zeitreiseschule im Vordergrund. Zuerst hatte ich mir kostenlos "Der Anfang - Time school" auf den kindle geladen. Das ist ein kurzes Prequel und man erfährt, wie Anna und Sebastiano in die Wikingerzeit reisen, um ihren ersten Schüler für ihre Akademie anzuwerben. In "Auf ewig dein" (den Titel finde ich persönlich ja etwas zu schnulzig...) bilden die beiden dann ihre ersten Schüler zu Zeitreisenden aus.
Bis Anna plötzlich Besuch aus der Zukunft bekommt: der zukünftige S…

Rezension Kinderbuch "Friedolin - sind Deine Gefühle Deine Freunde" von Kerstin Werner

Bild
Dieses süße Kinderbuch hat Kerstin Werner der Kita meiner Tochter gespendet.
In unserer Kita gibt es nämlich das Projekt "Faustlos", in dem Kinder alles über den Umgang mit Gefühlen und gewaltfreie Kommunikation lernen. Die Geschichte vom Fisch Friedolin passt da super rein. Friedolin hat nämlich eine neue Freundin, und das ist Mia Maus.
Doch Mia hat ein Problem: sie hat sich mit ihrer besten Freundin Kira gestritten.
Friedolin und sein Opa wollen Mia helfen, sich wieder mit Kira zu vertragen. Gemeinsam überlegen sie, wie Streit überhaupt entsteht und wie sie sich jetzt fühlen. Und vor allem: wie der Streit wieder beendet werden kann. Und dann gerät Mia noch in einen Konflikt mit einer Kuh...wie gut, dass Opa ihr so gute Tipps gegeben hat! Fazit:
das Buch vermittelt sehr kindgerecht den Umgang mit Gefühlen und ist noch dazu wunderschön illustriert. Die Kita "Zwergenwache" und auch ich sagen vielen herzlichen Dank für dieses wunderbare Kinderbuch!

Rezension "Wach auf, Dein Leben wartet" von Kerstin Werner

Bild
Ist das nicht ein schönes Cover?
Das Buch hat gleich meine volle Aufmerksamkeit bekommen, weil es einfach so schön ist.
Ich hab es zuerst bei facebook entdeckt, danach aber oft im Buchhandel gesehen und mich jedes Mal gefreut, weil es so positiv aussieht. Und das beste: es sieht nicht nur positiv aus, es vermittelt auch ganz viel Positives! Die Autorin nennt sich selber "Die Herzöffnerin" und ich muss sagen: Motto erfüllt! Mein Herz wurde beim Lesen geöffnet ...
... ui das klingt jetzt so schnulzig, aber im Ernst, ich liebe solche Bücher. Ich lese gerne Romane, aber zwischendurch auch gerne mal etwas, was mich persönlich anspricht.
In dem Buch sind 50 Inspirationen für das eigene Leben und wie man es schafft, wirklich SEIN eigenes Leben zu leben. Teilweise werden einem ganz direkt Fragen gestellt, über die man erstmal nachdenken muß.
Übrigens: zusammen mit dem Buch habe ich noch sehr sehr liebe Post von Kerstin Werner bekommen. Dankeschön! Besonders die Affirmationskarte hat m…

Blogtour "Agathe und der Rat der Sieben" - Gewinnspiel

Bild
So schnell geht die Blogtour zu "Agathe und der Rat der Sieben" schon wieder zu Ende.
Ich hoffe, es hat Euch ein wenig gefallen...

Zusammen mit Katrin Lachmann darf ich ein ebook verlosen.

Was Ihr dafür tun müsst:
hinterlasst hier oder auf meiner Facebook-Seite einfach einen lieben Kommentar.

Im Gewinnfall brauche ich Eure email-Adresse, die ich an Katrin Lachmann weitergeben werde.
Das ebook erhaltet Ihr nämlich direkt von ihr ;-)

Das Gewinnspiel startet jetzt und endet am 18.10.2017 um 23.59 Uhr.

Viel Glück!


Blogtour Tag 3: "Agathe und der Rat der Sieben"

Bild
Tag 3:
Die Geschichte hinter der Geschichte

- der Beitrag stammt von der Autorin Katrin Lachmann -

"Ich gehöre zu den Lesern, die zu gern ein Vorwort oder eine Danksagung am Ende eines Buches lesen. Ihr auch? Bei meinem Fantasyroman „Agathe und der Rat der Sieben“ habe ich bewusst darauf verzichtet und weil ich mich dagegen entschieden habe, gibt es jetzt die Geschichte hinter der Geschichte.
Es gab eine Situation in meinem Leben, an die ich mich ungern zurück erinnere. Ich war arbeitslos und jeder Versuch in Arbeit zu kommen, scheiterte.
Damit ich mein Zehn-Finger-System beim Schreiben nicht verlerne, was als Kauffrau nicht gut gewesen wäre, schrieb ich jeden Tag diverse Artikel ab. Dass das nicht spannend war, ist wohl nicht nötig zu betonen. In selben Zeitraum las ich ein wundervolles Buch, aber mit dessen Ende konnte ich mich beim besten Willen nicht anfreunden. Welches Buch es war, verrate ich nicht. Meinen Unwillen darüber tat ich lautstark und ungehindert innerhalb meiner…

Blogtour Tag 2: "Agathe und der Rat der Sieben"

Bild
In dem Buch "Agathe und der Rat der Sieben" spielen Steine eine große Rolle.
Das sagt Katrin Lachmann dazu:
"Weil mich von Kindesbein an Steine faszinierten, nehmen sie in meinem Fantasyroman eine große Symbolkraft ein. Ihr trefft auf einen Bergkristallbogen, auf einen Diamanten, der in einem Amulett eingearbeitet ist, Agathe trägt Rubinohrstecker, der Stein der Steine im Land der Sieren ist ein Aurichalcit, Symbol des Edelmutes, der Güte und der Treue. Ihr lernt den Turmalin, einen Energiestein und einen Regenbogenstein kennen. Neugierig? Dann lade ich euch ein, Agathe auf ihrem Abendteuer zu begleiten."


Heute geht es bei der Blogtour daher um das Thema "Steine":

STEINE
Steine, in welcher Form, Farbe oder Qualität auch immer, sind seit Jahrhunderten untrennbar mit der Kultur der Menschen verbunden. Ich wage zu behaupten, dass sich kaum ein Mensch der Faszination der Edelstein oder Halbedelsteine ihrer funkelnden Brillanz und ihren wunderbaren Farben entziehe…

Blogtour Tag 1 "Agathe und der Rat der Sieben"

Bild
Heute beginnt die Blogtour zu "Agathe und der Rat der Sieben" von Katrin Lachmann,
und da möchte ich Euch zunächst einmal den Klappentext zeigen:




Die Autorin Katrin Lachmann war auch so nett, mir in einem Interview Rede und Antwort zu stehen:


10 Fragen an…. Katrin Lachmann



 (Foto: Claudia Tomann)

1.)Magst Du Dich kurz vorstellen?
Ja, gern. Ich bin vor 49 Jahren in Görlitz als einziges Kind meiner Eltern geboren, aber aufgewachsen bin ich in Weißwasser, habe aber nie den Bezug und die Liebe zu Görlitz verloren, einer Stadt, in der ich meinen Debütkrimi angesiedelt habe, sozusagen als Liebeserklärung an diese einzigartige Stadt, was mir mal eine Rezensentin zum Vorwurf machte. In Weißwasser lebe ich mit meiner Familie und gehe meinem Brotjob nach, der mich oft emotional und psychisch arg beansprucht, denn die Pflege ist in jeder Hinsicht kein leichter Job, aber ein enorm wichtiger und ein Job, der nicht einfach nur ein Job ist und das Schreiben, wie auch das Fotografieren, ermöglich…

Ankündigung Blogtour: "Agathe und der Rat der Sieben" 11.-13.10.2017

Bild
Ich freue mich, an einer magischen Blogtour teilnehmen zu dürfen:

"Agathe und der Rat der Sieben" von Katrin Lachmann ist soeben im Masou-Verlag erschienen.

Die Blogtour steht unter dem Motto: 1 Geschichte - 3 Themen - 3 Tage - gemeinsam für ein Buch.

Und das erwartet Euch:

1. Tag: (11.10.)
Vorstellung der Autorin inkl. Interview
 Klapptext

2. Tag: (12.10.)
Tag der Steine

3. Tag: (13.10.)
Die Geschichte hinter der Geschichte
Verlosung des E-Books

Ich wünsche Euch viel Spaß!





Mit dabei sind:
• diabooks78 https://www.facebook.com/diabooks78?hc_location=ufi
• Die ganz große Bücherliebe https://www.facebook.com/dieganzgrossebuecherliebe/…
• Emmas Bookhouse https://emmas-buecher.blogspot.de/...
• Gwynnys Lesezauber http://gwynnys-lesezauber.blogspot.de/
• Königreich der Bücher https://koenigreichderbuecher.blogspot.de/
• Lesesessel https://lesesessel.jimdo.com/
• Little Mythicas Buchwelten https://www.facebook.com/LittleMythicasBuchwelten/
• Mein Lesefieber https://www.facebook.com/SteffisLesefi…

Rezension Kinderbuch: "Liliane Susewind Bd.11 - Ein Eisbär kriegt keine kalten Füße" von Tanya Stewner

Bild
Eine unserer Lieblings-Kinderbuchreihen haben wir ja hier auf dem Blog noch gar nicht vorgestellt:
"Liliane Susewind" von Tanya Stewner.

Liliane, genannt Lilli, ist das Mädchen, das mit Tieren sprechen kann. Dazu hat sie noch die Gabe, Pflanzen zum wachsen zu bringen - einfach mit ihrem Lachen.
Gemeinsam mit ihrem besten Freund Jesajah, ihrem Hund Bonsai und der etwas versnobbten Katze Frau von Schmidt erlebt Lilli jede Menge tierische Abenteuer.
Jeder Band ist in sich abgeschlossen, so dass die Bücher einzeln und nicht in der richtigen Reihenfolge gelesen werden müssen.

Wir kennen inzwischen fast alle Bücher und sind große Liliane-Fans.
Den 11.Band "Ein Eisbär kriegt keine kalten Füße" haben wir sogar mit Autogramm direkt von Tanya Stewner bekommen. Ein signiertes Kinderbuch - das hatten wir noch nie und entsprechend stolz ist meine Große auch darauf. Dass das Buch verschenkt wurde, weil es mit der Widmung "für Judith" versehen war und Judith dieses Buch nie b…

Rezension Roman: "The Chosen One - Die Ausersehene" Band 1 von Isabell May

Bild
Ich habe dieses Buch auf vorablesen.de gewonnen und mich total gefreut, denn die Leseprobe war schon so spannend und ich konnte es kaum erwarten, weiterzulesen. Auch das Cover fínde ich total ansprechend.

Seitdem ihr Land durch eine Seuche fast komplett ausgerottet wurde und fast alle Frauen unfruchtbar machte, liess die Regentin die wenigen noch fruchtbaren jungen Mädchen und Frauen in einer bewachten Burg bringen, wo sie in Prunk und Luxus leben. Sie sind "Ausersehene" und einzig dazu da, dem Land Nachkommen zu schenken.

Die junge Skadi ist eine von ihnen. Als sie alt genug ist, um Nachwuchs zu gebären, flieht sie aus ihrem goldenen Käfig. Sie trifft auf Finn und schließt sich ihm und seiner Gruppe an. Mit dabei ist auch Jaro, der Skadis Herz zum klopfen bringt.
Finn, Jaro und die anderen gehören zu den wenigen, die noch einen Rest Magie in sich tragen, weswegen sie von der Regentin gejagt werden. Sie sind auf dem Weg zur Ursprungsquelle der Magie, dessen Ruf sie hören.

Das Bu…

10 Fragen an ... Franziska Erhard

Bild
10 Fragen an… Franziska Erhard



1.)Magst Du Dich kurz vorstellen?

Gerne. Also, ich heiße Franziska Erhard, bin verheiratet, habe zwei Kinder, und ich schreibe seit 2015 Bücher. Ich bin spontan, lache gerne (auch über mich selbst), bin aufgeschlossen und kommunikativ, impulsiv, habe gerne das letzte Wort, rede meist erst und denke dann nach, besitze eine sehr lebhafte Fantasie, kann Unordnung nicht ausstehen, habe eine Vorliebe für Listen, und halte mich gerne für recht cool – zumindest bis meine Kinder kommen und mir erklären dass ich das nicht bin ...

2.)Was machst Du in Deiner Freizeit am liebsten?

Eine schöne Zeit mit Menschen verbringen mag ich sehr. Ich liebe es zu reden, Neuigkeiten auszutauschen, zu lachen. Ich bin gerne kreativ, nähe zum Beispiel, auch wenn meine Nähte recht schräg werden. Ich bin viel draußen und mag sogar Gartenarbeit, wenn sie sich in Grenzen hält. Im Sommer steht schwimmen gehen oft auf dem Plan. Aber am allerliebsten mag ich es, in einem guten Buch zu versinke…

Rezension Roman: "Alles nur Vertrauenssache?!" von Franziska Erhard

Bild
Ich hab Euch ja schon die beiden Bücher "Alles nur Ansichtssache?!" und "Alles nur Familiensache?!" von Franziska Erhard vorgestellt, und ihr ahnt es schon... heute stelle ich Euch ihr brandneues Buch "Alles nur Vertrauenssache?!" vor.

Die beiden ersten Bücher fand ich ja schon richtig, richtig super. Umso größer war also meine Freude, dass ich nun auch das neue Buch lesen durfte.
Eins vorweg: die alten Cover der ersten beiden Bücher fand ich super - aber alle 3 Bücher haben nun neue, ähnliche Cover bekommen und die finde ich mega!
Schaut selbst, so sehen alle 3 zusammen aus:




Wie gesagt, ich bin totaler London-Fan, und liebe die Skyline auf den so schön bunt illustrierten Covern.
In London spielen auch alle Geschichten dieser Reihe. Die Bücher bauen zwar schon ein bisschen aufeinander auf, sind aber alle auch in sich abgeschlossen, was ich super finde.

Im neuesten Buch geht es um Jess Miller, die sich in der Modewelt einen Namen gemacht hat und nun einen eigen…

Rezension Roman "Alles nur Familiensache?!" von Franziska Erhard

Bild
Nach "Alles nur Ansichtssache?!" mein zweiter Roman von Franziska Erhard und was ich richtig gut finde, ist dass dieser Roman unabhängig vom ersten Teil zu lesen ist, man aber trotzdem ein Wiedersehen mit einigen Figuren aus dem "ersten" Buch feiern kann. Hier geht es um Mia, die nach ihrer gescheiterten Beziehung zurück nach London kommt.
Woran ihre Beziehung zerbrochen ist, scheint zunächst ihr Geheimnis zu sein. Auf einer Familienfeier macht Tante Ethel, das herrische Familienoberhaupt, ein unmoralisches Angebot: wer aus der Familie zuerst vor den Traualtar tritt, bekommt 100.000 Pfund.
Ein Wettrennen zwischen Mia und ihrem Cousin Alan beginnt, doch Mia will sich nicht kaufen lassen...bis Tante Ethel das Angebot erhöht: der erste, der heiratet, bekommt zusätzlich das Cottage Apple Grange.
Und Mia liebt dieses Haus innig und mag es nicht dem unsympathischen Alan überlassen. Was wird Mia tun? Gegen ihre Prinzipien verstossen und sich doch einen Hochzeitskandidaten su…

Rezension Roman"Alles nur Ansichtssache?!" von Franziska Erhard

Bild
Neben meiner Wahlheimat Hamburg ist London meine absolute Lieblingsstadt.
Und darum hat mich das wunderschöne Cover* auch gleich angesprochen, denn die Geschichte zu "Alles nur Ansichtssache?!"spielt in .... London! Anni geht ihrem Verlobten zuliebe für ein Jahr nach London. Während er Karriere macht, sitzt sie zuhause und langweilt sich. Dann lernt sie Ben kennen, der ihr einen sehr interessanter Job anbietet. Anni sagt zu und fühlt sich im Job zwar wohl, wenn nicht die fiese Kollegin wäre, die eifersüchtig auf Annis gutes Verhältnis zu Ben ist. Als alles gerade so gut läuft, findet Anni heraus, dass ihr Verlobter sie betrügt. Das reisst ihr den Boden unter den Füßen weg. Sie beschliesst, sich und London 1 Jahr zu geben. 1 Jahr, um wieder Fuss in ihrem eigenen Leben zu fassen. Mit dem netten Marc, ebenfalls getrennt, macht sie einen Deal: innerhalb eines Jahres möchten sie sich neu verlieben.
Die beiden verbringen viele schöne Stunden zusammen, und so langsam kommt Anni wied…

Wir lesen gerade...September 2017

Bild
Uff, im letzten Monat habe ich echt viel gelesen, und komme mit den Rezis schreiben gerade kaum hinterher...
Und es warten noch sooo viele tolle Bücher darauf, gelesen zu werden, dass ich mich kaum entscheiden kann, was als nächstes dran sein darf ;-)

So, also Stand heute halten wir unsere Nasen in folgende Bücher:

MAMA ist gerade angefangen mit "Der Mann, der zu träumen wagte" von Graeme Simsion. Vielleicht kennt der ein oder andere schon die Bücher "Das Rosie-Projekt" und "Der Rosie-Effekt". Beide Bücher fand ich super und habe mich daher schon sehr auf dieses gerade herausgekommene Buch gefreut. Ich bin noch nicht sehr weit in der Geschichte, von daher kann ich noch gar nichts darüber sagen. Werde es aber sicherlich hier noch vorstellen!

PAPA hat mal wieder sein "Game of thrones-Buch" von George R.R.Martin herausgekramt "Die Herren von Winterfell". Nachdem er es schonmal angefangen und nicht zu Ende gelesen hat, scheint er jetzt doc…

10 Fragen an... A.R.Klier

Bild
10 Fragen an…. A. R. Klier



1.)Magst Du Dich kurz vorstellen?
Mein Name ist Andrea Klier und ich habe unter dem Pseudonym A.R. Klier die Krimis Anfängerfehler und Folgefehler veröffentlicht.

2.)Was machst Du beruflich?
Ich bin in einem Ingenieurstudiengang in München eingeschrieben.

3.)Was machst Du in Deiner Freizeit am liebsten?
Freizeit ist bei mir sehr begrenzt, aber wenn ich gerade nicht am Schreiben oder mit der Uni beschäftigt bin kann ich gut beim Sport oder gemeinsam mit Freunden abschalten.

4.)Seit wann schreibst Du und wie bist Du zum schreiben gekommen?
Ich hab schon zu Schulzeiten kleine Geschichten zu Papier gebracht und mehrmals beim KWA-Schülerliteraturwettbewerb teilgenommen. Das hat mich angespornt, mich weiter zu entwickeln und die Ideen auszubauen - daraus sind beispielsweise Anfängerfehler und Folgefehler entstanden.

5.)Welche Bücher hast Du bisher herausgebracht?
Mein Verlagsdebüt war der Roman KEIN WEG ZURÜCK, als Selfpublisherin habe ich bisher die Krimis ANFÄNGERFEHLER …